Kleine Hinstellchenkunde #1

Heute stelle ich euch ein Erbstück von meiner Oma mütterlicherseits vor. Der Matroschkaigel faszinierte mich schon als Kind. Immer wenn wir bei der Oma zu Besuch waren, freute ich mich tierisch darauf, mit ihm zu spielen. Die kombinierbare Igelfamilie kommt ursprünglich tatsächlich aus Russland. Und jeder von ihnen hat ein süßes kleines Gesicht, welches pure Freude ausstrahlt. Man könnte die einzelnen Elemente wahrscheinlich gut als Aschenbecher verwenden. Aber dafür sind sie bisher zum Glück noch nie genutzt worden. In meiner Wohnung stehen die Igel jetzt im Wohnzimmer vor dem Fernseher und meine Laune hebt sich immer zuverlässig, wenn ich sie anblicke.

Bis bald, euer Horuz.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s